Was Algorithmen und Online Casinos gemeinsam haben0

Mathematik-Vorlesungen gehören zum Pflichtprogramm eines fundierten Informatik-Studiums und sind fester Bestandteil technischer Hochschulen. Zu den Vorlesungsinhalten gehören für Informatiker oftmals Zahlensysteme, die Mengenlehre, Matrizen, Lineare Gleichungen und verschiedenste Algorithmen. Besonders Letztere sind von hoher Bedeutung, da Algorithmen grundlegend für die Implementierung von Computerprogrammen sind.

Gerade am Anfang eines Studiums ist es jedoch schwierig, eine Verbindung von theoretischen Grundlagen und Praxis herzustellen. Um diesen Kontext aufzuspannen, möchte ich zeigen, wie bedeutend die Eigenschaften eines Algorithmus für ein Online Casino sein können.

Ein Algorithmus ist als eindeutige Handlungsvorschrift zur Lösung von Problemen definiert und wird gebraucht, um Funktionen und Programmabläufe eindeutig zu beschreiben. Man gebraucht in diesem Zusammenhang auch das Wort „Handlungsvorschrift“. Eine solche Handlungsvorschrift kann zum Beispiel angeben, wie Zufallszahlen generiert werden.

Die Generierung von Zufallszahlen ist von enormer Bedeutung, wenn es darum gehen soll, dass Ergebnisse nicht vorhersehbar sind. Für Spieler in einem Casino ist das die Grundbedingung für ein faires und chancengleiches Spiel. Laut den Casinoregeln von NetBet wird der ISAAC-Algorithmus eingesetzt.

ISAAC steht für „Indirection, Shift, Accumulate, Add & Count“ und beschreibt damit im Namen die wichtigsten bitweisen Operationen, die zur Ausführung des Algorithmus eingesetzt werden.

Bei Casino-Wetten am Roulette-Tisch ist es wichtig, dass das Ergebnis zufällig aber eindeutig nachvollziehbar ist. Genauso wichtig ist es, dass das Ergebnis nach einer endlichen Zeit feststeht, denn niemand möchte am Roulette-Tisch mehrere Jahre auf das Ergebnis „Schwarz“ oder „Rot“ warten. All diese Kriterien lassen sich mit Eigenschaften von Algorithmen vergleichen:

Determiniertheit: Ein Algorithmus ist dann determiniert, wenn er bei gleichbleibender Eingabe stets das gleiche Ergebnis liefert. Auf unser Beispiel bezogen bedeutet dies, dass unter gleichbleibenden Umweltbedingungen (Wurfgeschwindigkeit, Luftdruck, etc. pp.) die Kugel beim Roulette immer an die gleiche Stelle springen wird. Im Fall eines Online-Casinos wird das durch Software und den ISAAC-Algorithmus abgebildet und mach das Ergebnis nachvollziehbar und korrekt.

Determinismus: Ein Algorithmus ist dann deterministisch, wenn es zu jedem Zwischenstand der Bearbeitung nur einen einzigen Folgezustand besitzt. Wird ein Algorithmus während seiner Abarbeitung durch einen Zufallsmechanismus beeinflusst, so ist dieser Algorithmus nicht-deterministisch. Damit Ergebnisse bei Online-Spielen immer zufällig sind, müssen nicht-deterministische Algorithmen gewählt werden.

Terminierung: Einen Algorithmus nennt man dann terminierend, wenn er nach einer endlichen Anzahl von Bearbeitungsschritten ein Ergebnis liefert. Wie bereits beschrieben, möchte niemand in einem Casino unendlich lange auf das Ergebnis warten, daher ist die Terminiertheit eine Pflichtvoraussetzung.

Finitheit: Ein Algorithmus ist finit, wenn er durch eine endliche Anzahl von Bearbeitungsschritten definiert werden kann. Ein Zufallsgenerator für Casinos muss von Menschen programmiert werden. Damit diese Programmierung möglich ist, dürfen solche Algorithmen keine infinite (unendliche Anzahl) von Implementierungsschritten haben.

Wie wir sehen, lassen sich alle wichtigen Eigenschaften von Algorithmen (Determiniertheit, Determinismus, Terminierung & Finitheit) anhand des Beispiels beim Einsatz in einem Online Casino ganz einfach veranschaulichen. Viel Spaß beim Spielen!

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer