Bitcoin: was es ist und wie es funktioniert0

Erfahren Sie alles, was Sie über die virtuelle Währung Bitcoin, die Geschichte, die Funktionen, die Vor- und Nachteile wissen müssen.

Was ist das?

Die Bitcoin ist 2009 als virtuelle Währung eingeführt. Unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto wurde sie von wenigen Hackern eingeführt. Bitcoin hat keine Zentralbank hinter sich wie andere Währungen, die neues Geld verteilt, sondern basiert im Wesentlichen auf zwei Prinzipien: einem Netzwerk von Knotenpunkten, d.h. PCs, die es in einer verteilten Peer-to-Peer-Manier verwalten; und der Verwendung starker Verschlüsselung zur Validierung und Sicherung von Transaktionen. Die im Netz verfügbaren Bitcoins belaufen sich auf 21 Millionen, während die tatsächlich im Umlauf befindlichen Bitcoins etwa 9 Millionen betragen. Der Wert von Bitcoin stieg von 0 (im Jahr 2009) auf 1200 Dollar (der höhepunkt des letzten novembers). Nach Angaben der finanzielle Zeiten erreichte der gesamte Umtausch 10 Milliarden Dollar gegenüber 150 Millionen Dollar ein Jahr zuvor.

Wie verwenden Sie

Um Bitcoin zu kaufen, müssen Sie eine Brieftasche / ein virtuelles Konto eröffnen. Danach müssen Sie eine Verbindung zu den zahlreichen Websites herstellen, die virtuelle Währung im Austausch gegen Geld anbieten (mittels – Banküberweisung und kariösen Karten).  Hier erfahren Sie, wie Sie mit Bitcoin handeln können.

Vor- und Nachteile

Vorteile:

  • Einfache und schnelle Anwendung;
  • niedrige Transaktionskosten.
    Nachteil:
  • Möglicher Zusammenbruch der Evaluation;
  • Zuverlässigkeit des Betreibers.
    Versicherung

Als virtuelles Geld kann Bitcoin gestohlen (z.B. durch einen Hackerangriff) oder verloren (Fehlfunktion der PC-Festplatte) werden. Eine Londoner Firma bietet ein Bitcoin-Versicherungsschutz-Werkzeug an. Das Angebot umfasst eine Art „sicher“, der vor Hackern schützt und ebenfalls durch eine Versicherung abgedeckt ist.

Es gibt diejenigen, die nein sagen

Die chinesische Regierung hat den Banken verboten, Bitcoin für ihre Börsengeschäfte zu verwenden, um Geldwäscherisiken zu verhindern und die finanzielle Stabilität zu verteidigen. Es gibt jedoch keine Einschränkungen für den Austausch zwischen Privatpersonen. China ist der erste Bitcoin-Markt mit 35% des gesamten Weltverkehrs. Seit letztem Oktober hat die Suchmaschine baidu.com beschlossen, virtuelle Währung als Zahlungsmethode für verschiedene Online-Sicherheitsdienste zu akzeptieren.

Die Europäische Gewerkschaft stimmt mit Vorbehalten zu

Die EU-Richtlinie 2018/843 des Europäischen Parlaments erkannte Kryptowährungen offiziell an, legte jedoch fest, dass alle Anbieter von digitalen Brieftaschendiensten ihre Kunden systematisch überprüfen müssen, um das mit virtuellen Währungen verbundene Anonymitätsregime zu beenden.

Jerome Powell (Fed) sieht langfristige Vorteile, aber auch Risiken

Während Fed-Präsident Jerome Powell über die langfristigen Chancen in Bezug auf Bitcoin spricht, insbesondere hinsichtlich der Neuerung eines schnelleren, effizienteren und sichereren Zahlungssystems, warnt er Investoren vor möglichen Risiken, die sich aus dem Fehlen eines inneren Wertes von Kryptowährungen ergeben.

Finanzglossar – Bitmünze

Begriffsbestimmung

Bitcoin ist eine Krypto-Währung, also eine virtuelle Währung, die auf der Blockkettentechnologie basiert. Es ist die am weitesten verbreitete digitale Währung der Welt, da sie 2009 von einem oder mehreren Hackern, die unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto bekannt sind, geschaffen wurde.

Einblicke

Bitcoin ist eine digitale Währung, die auf der Blockkettentechnologie basiert und den traditionellen Kreisläufen der Weltzentralbanken völlig fremd ist. Diese virtuelle Währung hat eine relativ kontrollierte Ausgabe und wird in digitalen Brieftaschen gespeichert, die sie senden oder empfangen können. Das von Bitcoin angewandte System ist extrem anonym, und an der Grundlage des gleichrangig-Austauschs, der dem System zugrunde liegt, existiert ein öffentlich zugänglicher Registermechanismus. In der Praxis verfügt jeder Betreiber nur über eine ID, mit möglichen Risiken in Bezug auf Wiederverwertung und Umgehung. In der Vergangenheit wurde mit einem Großbuchstaben auf Bitcoin Bezug genommen, um das physische Netzwerk von Knotenpunkten anzugeben, die das Geldsystem bilden, das den Austausch von Bitcoins ermöglicht.

Bitmünze Gold

Neben dem Schwierigkeit der Größe des versperren selbst hatte die Gemeinde auch Dilemmata bezüglich des Bergbaus selbst. Es war insbesondere das Schwierigkeit der Zentralisierung und der zur Durchführung des PoW-Algorithmus verwendeten Ausrüstung. Gegenwärtig werden Grafikkarten (GPUs) und speziellere Geräte, ASICs genannt, zum Abbau von Kryptowährungen verwendet. Am 24. Oktober 2017 kam eine weitere Idee auf, um die Bergleute, die ASICs verwenden, loszuwerden und wieder mit dem Graben auf Grafikkarten zu beginnen. So wurde eine weitere Gabel namens anon system geschaffen. Er änderte den PoW-Algorithmus, der nun Equihash anstelle von SHA-256 verwendet. Der Hauptunterschied, den der neue Algorithmus bietet, ist eine leistungsfähigere Nutzung des RAM.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer