Die SMD Portables sind da!0

Inzwischen sind meine drei (!) Sega Mega Drive Portables eingetroffen. Ein Short Feedback von mir:

┐ Positiv

  • 20 Spiele (nach Genre sortiert)
  • Batterielaufzeit (15 ~Std.)
  • Beigefügte Spielbeschreibungen
  • Design
  • Fun-Faktor
  • gutes Display
  • Kopfhörer-Ausgang
  • Preis/Leistung
  • Regulierbare Lautstärke
  • Retro-Feeling
  • Schlaufenverpackung
  • Spiele pausierbar
  • TV-Anschlussmöglichkeit
  • Vorrichtung für Halterungsschlaufe

┐ Negativ

  • Keine Speichermöglichkeit (frustrierend)
  • Kein Netzteilanschluss
  • Störanfällige Signalausgänge
  • Keine Batterieanzeige
  • Undurchsichtige Displayfolie
  • Monolautsprecher

Das häufig bemängelte verschraubte Batteriefach ist weniger ein Kritikpunkt, da das Batteriefach auch ohne Schraube schließt. Der Monosound wurde an meinen PC-Lautsprechern (Creative Cambridge SoundWorks SW320) automatisch in Stereo umgesetzt. Allerdings sind die Signalausgänge des Mega Drive Portable nicht sehr berauschend und so kommt es bei Erhöhung der Lautstärke am Fernseher schnell zu einem fiepen. Beim direkten Spielen an der Konsole tritt dieses Phänomen nicht auf. Alles in allem bekommt man für 30 Euro eine erstklassige Erinnerung an die alten Zeiten.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung