Dota 2 vs. CSGO – was ist das beliebteste und warum?0

Die Valve Corporation, Herausgeber, Entwickler und Vertreiber von Videospielen, hat uns zwei der größten Spiele in der Geschichte der PC-Spiele geschenkt und zwar direkt hintereinander. Wir beziehen uns natürlich auf Counter Strike: Global Offensive, das 2012 veröffentlicht wurde. Defense of the Ancient 2 wurde 2013 herausgebracht.

Diese Spiele wurden nicht nur erfolgreich vermarktet, sondern sind auch als E-Sports auf den Markt gekommen. Angesichts der unmöglichen Herausforderung, sich herauszufinden, welche der E-Sports besser als die anderen sind, werden wir versuchen, ihre Stärken und Schwächen zu vergleichen, um zu sehen, wer die Nase vorn hat.

Spiel, Profiszene, Preisgeld, Turniersystem – ihre einzige Verbindung besteht darin, dass sich ihr Hauptsitz in Seattle befindet. Obwohl es sich bei CS:GO und Dota 2 um völlig unterschiedliche Spiele handelt, kämpfen sie auf das gleiche Ziel hin: den besten E-Sport-Titel der Welt zu erringen! Man kann mittlerweile mit CS:CO Skins handeln und Dota 2 Items verkaufen, aber welches ist der bessere E-Sport?

Turniere und Ligen

“The International” ist das größte E-Sports-Turnier für DOTA-2 und die Majors sind das größte Turnier von CS:GO, wobei das letzte Turnier im August 2019 stattgefunden hat. Wenn es um das Preisgeld geht, ist die International (auch TI) die größte E-Sports-Veranstaltung der letzten Zeit, die im Vergleich zu Counter Strike einen erstaunlichen Wert von 34 Millionen Dollar erreicht hat: Die größte Veranstaltung der Global Offensive, bei der ein Preistopf von 1 Million Dollar für einen glücklichen Gewinner zur Verfügung stand.

Ist Dota2 wirklich populärer?

Wenn man Experten und Fans von CS:GO befragt, würden sie sagen, dass Dota 2 das bei weitem beliebtere Spiel von Valve ist. Meta verändert sich, neue Helden, ein Pro Circuit, der sich von Jahr zu Jahr weiterentwickelt und natürlich das größte Sportereignis der Welt: Die Internationale. In CS:GO hat Valve derweil einfach mehr Aufkleber und Beutekästen hinzugefügt und die Spielmechanik schon lange nicht mehr wirklich weiterentwickelt. Obwohl Dota 2 immer noch auf den nächsten Battle Pass wartet, scheint das Spiel (dank IceFrog) viel offener für Änderungen zu sein, während CS:GO auf dem gleichen Niveau zu bleiben scheint.

Mehr professionelle Spieler in Dota 2

Nicht nur das Spiel scheint sich schneller zu entwickeln und mehr Abwechslung ins Spiel zu bringen – die Profiszene ist viel größer und hat sich schneller entwickelt. Bei CS:GO ist die europäische Region ziemlich dicht gedrängt, genauso wie bei Dota 2. Nordamerika, obwohl es gerade ein CS:GO-Major mit Cloud9 gewonnen hat, ist in beiden Spielen die bei weitem schwächere Region.

Asien ist der größte Unterschied im Vergleich beider Spiele. Während es im CS:GO praktisch keine chinesische Mannschaft gibt, ist der Dota 2-Markt im Fernen Osten stärker als in den anderen Regionen. Dota 2 scheint internationaler zu sein als CS:GO. Neben der Vielfalt in den Regionen hat Dota 2 mehr Talente, die versuchen, professionell zu werden.

Das MMR-System ist hier sehr hilfreich: Profis wie Maroun ‚GH-GOD‘ Merhej und jo Amer ‚Miracle-‚ Al-Barkawi fanden den Weg zu den Profiteams, indem sie die Rangliste anführten. FACEIT gibt nun jungen Spielern die Chance, das Gleiche in CS:GO zu tun – Valve selbst versucht nicht, Talente auf diese Weise zu fördern.

Gewinnt das neue MMR-System?

Im Allgemeinen ist das MMR-System in Dota 2 ein System, auf das die CS:GO-Spieler neidisch sind. Besonders das Punktesystem von 0-10.000 und mehr ist eine Sache, die bei CS:GO fehlt. Global Elite ist der höchste Rang im CS:GO und darüber hinaus ist nichts. Der Unterschied zwischen einer niedrigen Global Elite und einem hohen Niveau kann viel zu hoch sein – mehr Ränge fehlen im CS:GO.

Schlussfolgerung

Obwohl Dota 2 einige Vorteile gegenüber CS:GO zu haben scheint, gibt es eine Sache, die dazu beitragen kann, dass CS:GO der beste E-Sport-Titel ist: Das Spiel ist viel einfacher zu verstehen. Mit einem ungleichen und unvergleichlichen Preispool zwischen den beiden Spielen, sowie, mangels Aktualisierungen innerhalb des Spiels, Counter Strike: Global-Offensive-Spieler fühlen sich von den Entwicklern und Herausgebern des Spiels ignoriert und unterdrückt.

DOTA2 war nach dem Kauf eines Basisabonnements für den Stream immer kostenlos, während CS:GO sich entschied, 2018 zu einem kostenlosen Spielmodell überzugehen. Unabhängig von den Kosten ist ein kostenloses/bezahltes Spielabonnementmodell entscheidend für die Generierung von Spieleinnahmen. Während ein Grundabonnement, unabhängig von den Kosten, die Spielerbasis erheblich reduziert.

Ein weiterer verwandter Faktor, der die Perspektive der Spieler beeinflussen und zur Popularität eines Spiels führen kann, ist die Verständlichkeit des Spiels.

Ein Spiel wie Counter Strike: Global Offensive ist für neue Spieler leicht verständlich, aber auch für einen Gelegenheitsbeobachter, wenn er ein Live-Turnier per Streaming überträgt. Ein CS-Match ist für alle zugänglich und leichter zu verstehen, wenn man es mit Defensive of the Ancients vergleicht. DOTA2 hat auch seine eigenen Vorteile in Bezug auf die Vielfalt der Charaktere, Gegenstände und Waffen. Es trägt dazu bei, eine interessante Teamkombination zu bilden und das Gameplay ständig weiterzuentwickeln.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer