Lohnt sich der Gang ins Casino eigentlich noch?0

Glücksspiele haben die Menschen schon seit jeher fasziniert. Die Ursprünge der Spielbanken führen nach Venedig. Dort sollen schon im Jahr 1170 erste Glücksspiele ausgetragen worden sein. Im Jahr 1638 wurde dort auch das erste öffentliche Spielcasino eröffnet. Bis Mitte des 17. Jahrhunderts kamen über 100 weitere Spielbanken hinzu. Mitte des 18. Jahrhunderts gab es eine Institutionalisierung des Glücksspiels in ganz Europa. Heutzutage sind Casinos und Spielbanken ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft. In jeder größeren Stadt hat man die Möglichkeit, seiner Leidenschaft nachzugehen.

Vom Casino um die Ecke ins eigene Wohnzimmer

Musste man dafür früher noch die eigenen vier Wände verlassen, hat sich das mittlerweile grundlegend geändert. Das Internet-Zeitalter hat das Glücksspiel revolutioniert. Kartenspiele wie Blackjack wurden schon in den 70er-Jahren als Software auf den damaligen Computern umgesetzt. Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung und der Vernetzung durch das World Wide Web wurde der Weg für Online-Casinos geebnet. Mit nur wenigen Klicks kann man sich unter hunderten von Anbietern Spielen und Spielautomaten aussuchen. Eine derart große Auswahl hat kein landbasiertes Casino der Welt zu bieten. Eine Art überdimensionales Las Vegas am heimischen PC oder dank Smartphone sogar in der Hosentasche. Wenig überraschend, dass dieser Markt boomt wie nie zuvor.

Die Vorteile von neuen Casinos im Internet liegen also auf der Hand: Dauerhafte Verfügbarkeit, eine schier unbegrenzte Auswahl an Spielen und einzigartige Bonusangebote werden von Online-Spielern hoch bewertet. Um sich von der Konkurrenz auf dem Markt abheben zu können, müssen die Online-Anbieter mit der Zeit gehen. So hat beispielsweise der Trend in Richtung Virtual Reality mittlerweile auch die Casino-Branche erreicht – ein neues Casino sollte daher dieses Erlebnis bieten können, um mit der Konkurrenz mithalten zu können und Spielern das Feeling eines traditionellen Casinobesuchs von zu Hause aus zu vermitteln.

Nächster Schritt Virtual Reality

Was ist das Ziel dieser VR-Casinos? Der Trend geht immer mehr in Richtung echtes Casino-Erlebnis in den eigenen vier Wänden. Und genau hier kommt Virtual Reality ins Spiel. Brille aufsetzen – und alles um sich herum vergessen. Darauf zielen die Spieleentwickler ab, wenn sie sich auf das Thema VR stürzen, und so machen es die Online-Casinos, die ihren Kunden ein völlig neues Spielgefühl vermitteln wollen. Das Ambiente, den Flair und den Zauber eines traditionellen Casinos einfangen – mit all dem Prunk und Glamour, den anderen Gästen und den Groupiers und Dealern. Man soll sich wie in einer anderen Welt und in einem echten Glücksspielhaus fühlen.

Technischer Fortschritt nicht zu stoppen

Dabei beschränkt sich der Besuch eines VR-Casinos nicht nur auf die Spielmöglichkeiten. Die Benutzer sollen mit ihrem Umfeld agieren können, über den roten Teppich schlendern und einfach vom Alltag abschalten können. Immer mehr technisch interessierte Menschen haben das nötige Equipment schon zu Hause. Werden diese Spiele dann auch noch mit sozialen Netzwerken verknüpft, kann man sich virtuell mit seinen Freunden auf eine Runde Poker im Casino treffen und die Zeit vergessen. Der Übergang vom landbasierten Casino zum virtuellen Vergnügungsort wird immer glatter.

VR-Technologien werden immer mehr in unserem Alltag eingesetzt. Und keiner der großen Anbieter im Internet will den Trend mit der Virtuellen Realität verschlafen. Daher wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die VR-Casinos salonfähig werden. Sollte das Angebot ausgewogen und die Preise für die Hardware für jedermann erschwinglich sein, wird die neue Ära der virtuellen Glücksspiele bald eingeleitet werden.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer