Die SMD Portables sind da!

Inzwischen sind meine drei (!) Sega Mega Drive Portables eingetroffen. Ein Short Feedback von mir:

┐ Positiv

  • 20 Spiele (nach Genre sortiert)
  • Batterielaufzeit (15 ~Std.)
  • Beigefügte Spielbeschreibungen
  • Design
  • Fun-Faktor
  • gutes Display
  • Kopfhörer-Ausgang
  • Preis/Leistung
  • Regulierbare Lautstärke
  • Retro-Feeling
  • Schlaufenverpackung
  • Spiele pausierbar
  • TV-Anschlussmöglichkeit
  • Vorrichtung für Halterungsschlaufe

┐ Negativ

  • Keine Speichermöglichkeit (frustrierend)
  • Kein Netzteilanschluss
  • Störanfällige Signalausgänge
  • Keine Batterieanzeige
  • Undurchsichtige Displayfolie
  • Monolautsprecher

Das häufig bemängelte verschraubte Batteriefach ist weniger ein Kritikpunkt, da das Batteriefach auch ohne Schraube schließt. Der Monosound wurde an meinen PC-Lautsprechern (Creative Cambridge SoundWorks SW320) automatisch in Stereo umgesetzt. Allerdings sind die Signalausgänge des Mega Drive Portable nicht sehr berauschend und so kommt es bei Erhöhung der Lautstärke am Fernseher schnell zu einem fiepen. Beim direkten Spielen an der Konsole tritt dieses Phänomen nicht auf. Alles in allem bekommt man für 30 Euro eine erstklassige Erinnerung an die alten Zeiten.

Versatel hält sein Versprechen

Montag, 1. Dezember 2008.

  • Download Geschwindigkeit: 470 KByte/s (3762 kbit/s)
  • Upload Geschwindigkeit: 64 KByte/s (512 kbit/s)
  • Verbindung: 1164 Verbindungen / Minute
  • Ping: 16ms

gemessen auf Speedcheck.org

Die Gesamtqualität Ihres Zugangs ist sehr gut.
Sie entspricht einem Anschluss mit 4000 Kbit/s.

Theoretisch stehen mir 6144 kbit/s im Download zu. Ich wurde jedoch schon vorher darauf hingewiesen, dass das bei unserem Wohnort kaum realistisch ist, da wir eine 3,7km lange DSL-Leitung mit 3 Querschnitten haben, was in Fachkreisen an ein Wunder grenzt.

Trotzdem ist ein DSL 4000 Anschluss als kostenloses Upgrade nicht schlecht und der Upload ist immerhin in DSL 6000 Geschwindigkeit.

Untraceable is true

Untraceable ist ein US-amerikanischer Thriller. Die FBI-Agentin Jennifer Marsh arbeitet für die Abteilung der Internetkriminalität und ist einem Killer auf der Spur, der seine Opfer auf die Website www.killwithme.com live per Webcam übertragt. Je mehr Besucher die Website hat, desto schneller ist der Tod des Opfers.

Bislang nur ein harmloser Kinofilm. Bislang.

Als ich heute auf CHIP Online surfte, habe ich folgende News gelesen: „Selbstmord vor laufender Webcam„.

Zitat:

185 Zuschauer amüsieren sich, während ein Sanitäter versucht, das Opfer wiederzubeleben.“

Traurig. Echt traurig.

Sega Mega Drive Portable – Millenium

Am Montag erscheint in den Filialen von Aldi Süd das Mega Drive Portable. Eine kleine Spielekonsole für beide Hände mit 20 bereits vorinstallierten Sega-Spieleklassikern der 16-Bit Mega-Drive Ära.

Im Auftrag für Wiitower.de habe ich gerade beim Vertrieb des Mega Drive Portable angerufen und eine Testkonsole versprochen bekommen. Zusätzlich habe ich noch brandheiße Infos heraus gekitzelt, die ich schnellstens auf Wiitower.de veröffentlichen werde.

Update:
Details zum SEGA Mega Drive Portable

Autofahrer aufgepasst!

In eigener Sachen: Durch den kurzfristigen Wintereinbruch und den Schneefall, können die Autoscheiben am nächsten Morgen schnell verdreckt sein. Das ist vor allem auf Autobahnen sehr hinderlich, da das Licht entgegenkommender Autos stark verschliert wird und zu einer Einschränkung der Sicht führt. Also lieber gleich die Scheibe säubern oder bei Fahrtantritt an einer nahegelegenen Tankstelle anhalten, denn dort gibt es Wischwasser oft gratis.

Scheiß DDoS-Attacken!

Seit gestern habe ich keinen Zugriff mehr auf die Domains www.joomlaportal.de sowie www.joomlaos.de. Durch die DENIC eG habe ich heraus gefunden, dass beide Domains denselben Domaininhaber haben. Also habe ich eine Email an den Inhaber der Seiten geschrieben und mein Problem geschildet. Die Antwort ist leider sehr traurig:

„Hallo Herr Neugebauer,

vielen Dank für den Hinweis. Leider bin ich auch hier von betroffen
http://www.heise.de/newsticker/DDoS-Attacke-auf-InternetX-Update–/meldung/119274
da die Domains von Schlund verwaltet werden. Hoffe derenseits auch auf eine baldige Lösung.

Viele Grüße und auch Ihnen einen schönen Samstag

Stefan Köller“

Der Grund für meine Zugriffsprobleme ist also eine DDoS-Attacke auf die gewünschten Server. Ich hoffe, dass diese Angriffe bald ihr Ende finden. Scheiß Hacker!