Selbständige Betriebswirte: Werben Sie doch einfach mit Ihrem guten Namen!0

Selbständige Betriebswirte: Werben Sie doch einfach mit Ihrem guten Namen!

Sich nebenberuflich zum Betriebswirt weiterbilden und dann im Bereich Kommunikations- oder Unternehmensberatung selbständig machen ist Ihr ganz persönlicher Traum? Dann ist eine eigene Internetpräsenz, mit der Sie potentielle Kunden auf Ihre Dienstleistung aufmerksam machen, natürlich ein absolutes Muss. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie Sie nicht nur problemlos an die eigene Webseite, sondern auch zu einem eingängigen Namen für Ihre Internetpräsenz gelangen!

Die ersten Schritte in die neue Selbständigkeit: Das gilt es zu beachten!

Wer mit seinem Betriebswirt-Abschluss in der Tasche eine eigene Selbständigkeit anstrebt, hat natürlich erst einmal allerlei Dinge zu beachten und zu planen. So ist eine Anmeldung Ihres Gewerbes bei der städtischen Gewerbemeldestelle, dem Finanzamt und eventuell auch beim Handelsregister zwingend vorgeschrieben. Weiterhin müssen Sie auch klären, ob Sie von Zuhause aus arbeiten oder ein Ladenlokal anmieten wollen. Sind die organisatorischen und rechtlichen Schritte erledigt, sollten Sie Ihr Augenmerk als nächstes unbedingt auf Ihre potentielle Kundschaft richten. Diese sollen ja schließlich auf Sie als selbständiger Dienstleister aufmerksam werden! Ein dafür wesentlicher Schritt ist die Einrichtung einer eigenen Internetpräsenz, auf der Sie sich und Ihre Arbeitsgebiete detailliert vorstellen.

Ihre Domain ist das Aushängeschild Ihrer Internetpräsenz

Damit Ihre Webseite den Internutzern aber überhaupt in den Suchmaschinen und in Online-Werbeanzeigen auffallen kann, brauchen Sie natürlich einen starken Namen für Ihre geschäftliche Online-Adresse. Diese kann sich zum Beispiel aus Ihrem Namen und Ihrer Berufsbezeichnung zusammensetzen oder aber auch einen auf Ihre Tätigkeit bezogenen plakativen Begriff beinhalten. Auch bei der Domainendung haben Sie einen gewissen Spielraum, möchten Sie lieber eine .de, .com oder eine der vielen anderen möglichen Endungen? Haben Sie eine entsprechende Seitenbezeichnung gefunden, die Ihnen zusagt, müssen Sie die Bezeichnung als Ihre Domain registrieren lassen. Nach der Domainregistrierung können Sie dann die sogenannte Top-Level-Domain mit Ihrer Webpräsenz verbinden.

Ohne IT-Kenntnisse zur professionellen Web-Adresse

Natürlich ist nicht jeder von uns direkt der geborene IT-Profi. So ist es nicht verwunderlich, dass viele Jungunternehmer eine professionelle Webagentur mit der Gestaltung der eigenen Internetseite und der Erledigung aller damit einhergehenden Formalitäten beauftragen. Doch gerade in den Anfängen einer Selbständigkeit muss man das Geld oft noch ein wenig zusammenhalten. In diesem Fall kann sich die Einrichtung einer professionellen Internetseite einschließlich Domainregistrierung über einen zuverlässigen Webhosting-Anbieter lohnen. Viele Webhosting-Firmen bieten Ihren Kunden einen umfangreichen Rundum-Service, bei dem neben einer einfach installierbaren Webpräsenz unter anderem auch eine persönliche Domain im Paketpreis mit enthalten ist.

Kompetente und kostenlose Hilfe beim Finden eines ausdrucksstarken Domainnamens

Einen starken Namen für die eigene Unternehmensseite zu finden ist leider nicht immer so einfach, wie es sich im ersten Moment anhört. Wer partout nicht selber auf eine einprägsame Bezeichnung kommt, kann in diesem Fall auch einfach mal einen Namen Generator ausprobieren. Das kostenlose Online-Tool sucht dann für den frischgebackenen Entrepreneur auf Basis einiger von ihm vorgegebenen Begriffen nach im Internet noch freien Domainnamen. Die Vorschläge werden dem Suchenden binnen Sekunden in einer Liste präsentiert. Ist der passende Name für die neue Internetpräsenz gefunden, kann dieser im Anschluss direkt bei der zuständigen Domainverwaltungsstelle registriert werden.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer