Welche Geschäfte mit Elektronik sind in Deutschland beliebt?0

In Deutschland gibt es wirklich viele gute Geschäfte, in welchen man qualitative elektronische Geräte zu günstigen Preisen kaufen kann. Es gibt Geschäfte sowohl mit deutschen Waren, als auch mit importierten Marken, die von deutschen Kunden beliebt sind. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen drei populärste Shops für Elektronik.

Sind Sie auf der Suche nach günstigen elektronischen Geräten? Auf Rabato.com Deutschland können Sie alle aktuellen Angebote für Elektronik und andere Waren durchsehen!

Saturn

Saturn ist eine deutsche Elektronikkette. Die Produktion dieser Marke ist in Deutschland, in der Österreich und Luxemburg besonders beliebt. Dennoch werden auch die Waren von Saturn in anderen Ländern erfolgreich verkauft. Zusammen mit Media Markt bildet es das Media-Saturn Holding, das dem Unternehmen Ceconomy gehört.

Derzeit gibt es in Deutschland 155 Filialen von Saturn und die größte von ihnen befindet sich in Hamburg. Es ist interessant, dass diese Filiale auch als das größte Geschäft für Elektrogeräte auf der Welt anerkannt wurde, wo die Auswahl an günstigen Produkten echt enorm ist! Sie können sparen beim Kauf von Gadgets und Elektrowaren mit günstigen Rabatten auswählen!

Saturn ist bekannt für seinen leicht groben Werbeslogan „Geiz ist geil!“, das von 2002 bis 2011 verwendet wurde. In der Zeit der Wirtschaftskrise in Deutschland wurde der Slogan aber verändert.

Seit 2017 gehört die Media-Saturn Holding zu Ceconomy. Das ist ein Unternehmen, das nach der Spaltung von Metro Group gegründet wurde.

Cyberport

Cyberport ist ein anderes Unternehmen, das sich mit dem Verkauf von Elektrogeräten beschäftigt. Der Hauptsitz von Cyberport befindet sich in Dresden. Die Geschäftskette wurde im Jahre 1998 als Teil von Hubert Burda Media gegründet. Cyberport funktioniert auch als ein Online-Shop für Apple und gehört zu den größten Einzelhändlern von Consumer Electronics auf dem Territorium Deutschlands. Zur Produktion von Cyberport gehören vor allem Smartphones, Haushaltsgeräte und Fernseher. Neben dem Verkauf im Online-Shop verfügt Cyberport über 16 eigene Filialen.

Media Markt

Media Markt wurde im Jahre 1979 von Walter Gunz,  Helga Kellerhals, Leopold Stiefel und Erich Kellerhals gegründet. Das erste Geschäft dieser Marke wurde in München eröffnet. Und während weiterer 5 Jahre wurden auch andere Filiale nicht weit von München eröffnet. Im Jahre 1989 startete das Unternehmen eine Expansion in andere Länder. Und heute arbeitet es erfolgreich in vielen anderen Ländern der Welt. 

Es ist interessant, dass Media Markt eine aggressive Werbung führt. Zum Beispiel wurde sein Slogan „Ich bin doch nicht blöd“ in manchen Ländern nicht eindeutig akzeptiert. In Italien, Russland und Polen lautet der Slogan anders.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer