Wie das Internet das Fernsehen und Einkaufen veränderte0

Wenn man sich das Freizeitverhalten in den letzten 50 Jahren ansieht, ist eine deutliche Veränderung zu bemerken. In den 1970er und 1980er Jahren vertrieb man sich die Zeit mit Fernsehen, Gesellschaftsspielen oder Telefonieren am Festnetz. Kaum vorstellbar, dass man damals zu Hause sein musste, um Freunde oder Familienmitglieder anzurufen. Heute zücken die meisten einfach ihr Smartphone und telefonieren wann und wo sie möchten. Doch auch bei Casinofans hat sich in den letzten 30 Jahren viel getan: Sie müssen nicht mehr die oft weite Anfahrt in eine große Stadt in Kauf nehmen, wo es ein mondänes Spielhaus gibt. Sie registrieren sich in einem Online Casino wie NetBet Casino online und spielen zeit- und ortsunabhängig.

Spannende Fakten und Zahlen rund um das Thema Internet

Vermutlich waren sich die Verantwortlichen für die Freigabe des Internet in den 1990er Jahren nicht über die Auswirkungen bewusst: In den Jahrzehnten davor diente das Netz Universitäten, Forschungseinrichtungen und dem Militär. In den ersten Jahren war die breite Bevölkerung noch skeptisch. Hier einige interessante Details:

  • Im Jahr 1990 nutzten gerade einmal 0,1 Prozent der Bevölkerung das Internet. 1995 waren es nur 1,8 Prozent. Dann erfolgte der sprunghafte Anstieg: 2000 waren es bereits mehr als 30 Prozent, 2010 nutzten schon 82,5 Prozent aller Deutschen das WWW
  • Aktuell sind rund 90 Prozent aller Deutschen im WWW unterwegs. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind es sogar 100 Prozent
  • 71 Prozent der User nutzten im Jahr 2019 in Deutschland das Internet täglich
  • In den letzten Jahren gewann mobiles Internet immer mehr an Bedeutung: 37 Prozent aller Deutschen nutzen das Internet am Smartphone sogar täglich
  • Im Durchschnitt nutzen Deutsche 196 Minuten pro Tag das Internet, bei Jugendlichen sind es sogar 205 Minuten

Video Streaming löst das Fernsehen ab

Seitdem Streaming Dienste auf den Markt gekommen sind, hat das traditionelle Fernsehen gehörig Konkurrenz bekommen. Denn nicht jeder schätzt die ständigen Werbeeinschaltungen, die das TV-Programm unterbrechen. Kostenpflichtige Streamingdienste kommen oft ohne Werbung auf. Wer bereit ist, dafür einige Euro mehr zu bezahlen kann den Film oder die Serie störungsfrei sehen. Außerdem muss man beim Video Streaming nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt zu Hause sein: Beim Fernsehen gibt das Programm den Sendezeitpunkt starr vor.

Als einer der Vorreiter im Streaming ging Netflix in die Geschichte ein. Das im Jahr 1997 in Kalifornien gegründete Unternehmen vertrieb zunächst online DVDs. Mittlerweile hat sich der Anbieter auf dem Weltmarkt etabliert und fuhr im Jahr 2019 einen Gewinn von 20,15 Milliarden Dollar ein. Seit dem Jahr 2014 hat sich Netflix auf dem deutschen Markt positioniert und wird aktuell von 21 Prozent aller Deutschen zumindest einmal pro Wiche genutzt. Auf der ganzen Welt hatten Ende 2019 fast 172 Millionen Menschen den Streamingdienst abonniert.

Online Shopping – beliebtes Freizeitvergnügen

Manche bezeichnen Einkaufen als notwendiges Übel, andere wiederum schätzen es als Freizeitbeschäftigung. Wie dem auch sei, die überwiegende Mehrheit der Deutschen schätzen das große Warenangebot im WWW. Besonders gerne kaufen sie Bekleidung, Bücher und Drogerieartikel im Netz ein. Am öftesten verwenden sie PCs (63 Prozent), während das Smartphone nur von 31 Prozent aller Käufer genutzt wird. Mobiles Einkaufen wird jedoch Experten zufolge in den nächsten Jahren immer mehr an Bedeutung gewinnen. Daher richten viele Online Händler ihren Shop so ein, dass er für mobile Endgeräte kompatibel ist. Diesem Trend folgen auch Betreiber von Online Casinos wie NetBet Casino online, die ebenfalls Versionen für Smartphones anbieten.

Beim Online Shopping geben Einkäufer im Durschnitte 98 Prozent aus, wenn sie vom PC aus bestellen. Bei Bestellungen über das Smartphone sind es 17 Euro weniger. Besonders schätzen Online Kunden die Flexibilität: Man ist an keine Öffnungszeiten gebunden. 

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer