Die Macht der Farben: Wirkungsvolles Webdesign0

Das Webdesign ist heutzutage mindestens genauso wichtig, wie der Inhalt, der auf der Seite publiziert wird. Dabei spielen nicht nur Faktoren wie Übersichtlichkeit und Schriftform eine wesentliche Rolle, sondern auch die Farbe. Bestimmte Farben und Farbkombinationen können gezielter die gewünschte Leser- oder Kundschaft ansprechen und auf diese eine bestimmte Wirkung erzielen. Wir zeigen exemplarisch, wie eine Webseite durch die richtige Farbgebung wirkungsvoll gestaltet werden kann.

Farben rufen bestimmte Bilder im Kopf hervor

Wenn man selbst vorhat, sich eine eigene Webseite anzulegen, sollte man sich im Vorfeld ein paar entscheidende Fragen stellen: Wofür steht mein Produkt? Wen möchte ich damit ansprechen? Verkauft man zum Beispiel Reinigungsprodukte oder Waschmittel möchte man natürlich auf die Zweckmäßigkeit aufmerksam machen. Schlagworte wie Reinheit und Gepflegtheit sollten dabei Im Vordergrund stehen. Eine relevante Farbe, die ein Gefühl von Makellosigkeit vermittelt, ist zum Beispiel Weiß. Das rührt daher, dass man Dreck auf weißem Untergrund sofort erkennt. In unserem Unterbewusstsein stellen wir die Verknüpfung zwischen „weiß“ und „sauber“ ganz automatisch her. Schaut man sich zum Beispiel die Webseite von Persil, einer der wohl bekanntesten Waschmittelmarken, an, so sieht man, dass die Seite hauptsächlich in Weiß gehalten ist. Akzente werden hier mit Grün und Rot gesetzt. Grün steht für Natur und Frische, funktioniert also gut in Kombination mit Weiß. Bilder von weißer Wäsche, die an der frischen Luft trocknet, regt gezielt das Unterbewusstsein der Kunden an. Rot wird oft mit Energie und Leben verknüpft, passt also wunderbar mit in das Konzept.

Farbkontraste für effektives Marketing

Viele Marken entscheiden sich für Kontraste, so lange sie sparsam eingesetzt werden. Eine Webseite, die mit vielen grellen Tönen versehen wurde, kann dazu führen, dass man den Blick auf das Wesentliche verliert. Oder schlimmer noch: Dass die Seite so störend auf den potenziellen Kunden oder Leser wirkt und dieser die Seite schnell wieder verlässt. Im Gegensatz dazu sollte man auch vorsichtig mit Ton-in-Ton-Gestaltungen sein. Hier läuft man Gefahr, dass sich die Inhalte nicht deutlich genug voneinander abgrenzen und sie quasi verschwimmen. Eine unauffällige, freundliche oder sanfte Farbe wie Hellgrün, Gelb oder Rosa wirkt gut in Kombination mit einer etwas dominanteren Farbe wie Dunkelrot, Marineblau oder sogar Schwarz. Wenn man sich die Webseite des Glücksspielanbieters Betfair genauer anschaut, fällt auf, dass Gelb und Schwarz hier miteinander harmonieren. Gelb wird oft mit Helligkeit, Intellekt und Freude assoziiert, während Schwarz für Seriosität und Energie stehen kann. Den Kunden wird Spielfreude und gute Laune vermittelt, der schwarze Hintergrund symbolisiert Fairness und Vertrauenswürdigkeit. Zudem trägt das Schwarz zu mehr Übersichtlichkeit bei und stellt die bunten Slots Spiele in den Vordergrund, ohne dass diese überladen wirken. Farbkontraste können so für mehr Ordnung und Statik sorgen.

Farben unterstreichen die Firmenbotschaft

Natürlich haben Farben auch viel mit der Intention, der „Message“, von Unternehmen zu tun. Bei der Umwelt- und Tierschutzorganisation Greenpeace ist die dominierende Farbe natürlich Grün. Farben wie Rot werden dafür sehr sparsam eingesetzt, da es in dem Fall eher mit Blut oder Angst in Verbindung gebracht werden könnte. Für Artikel auf der Webseite, die Leser schockieren oder mahnen wollen, mag das ein gewolltes Stilelement sein. Um allerdings die Botschaft von Greenpeace in sachlicher Weise herüberzubringen, eignen sich unterschiedliche Grüntöne am besten.

Unterschiedliche Farben wirken für unterschiedliche Marken und Produkte. Im Webdesign gibt es keine universelle Regel. Als Unternehmen muss man sich jedoch Gedanken darüber machen, was die Aussage hinter dem beworbenen Produkt ist und welche Zielgruppe man damit erreichen möchte.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer