Microsoft Windows XP

ctfmon.exe deaktivieren0

Der Prozess ctfmon.exe bremst vor allem ältere Systeme spürbar aus. Bei ctfmon.exe handelt es sich um einen Bestandteil von Windows XP. Die Datei gehört zur „Alternativen Benutzereingabe“, welche für den Wechsel des Tastaturschemas von z.B. Deutsch nach Englisch zuständig ist.

Entfernt bekommt man dieses Feature mit dem CTFMON-Remover 2.3.

Registriert für ändern0

Wer den Besitzer und die Firma seiner Windows XP Registrierung ändern möchte (zu finden in den Eigenschaften des Arbeitsplatzes unter „Registriert für:„) kann dies mit Start -> Ausführen -> regedit tun.

Nach diesem Befehl gelangt man in den Registrierungs-Editor, wo man folgenden Ordner findet: HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion. In diesem Ordner sind die beiden Schlüssel „RegisteredOrganization“ und „RegisteredOwner„. Mit diesen Schlüsseln kann man dann bequem den Eigentümer und die Firma ändern.

Indexdienst bremst System aus0

Eine CPU-Auslastung im Leerlauf von 30-50% kann nicht normal sein. Doch was ist daran schuld? Der Windows Task-Manager schob bei mir die Verantwortung auf eine Datei namens cisvc.exe. Dahinter verbirgt sich der Indexdienst von Microsoft Windows XP. Deaktivieren kann man ihn im Menü „Dienste(zu finden unter „Systemsteuerung“ -> „Verwaltung„).

Weitere unbrauchbare und brauchbare Dienste findet man bei LuNeCo.

Windows Vista Downgrade auf Windows XP0

Man kann Windows Vista Business und Windows Vista Ultimate auf Windows XP Professional downgraden.

Wie das geht, verrate ich:

  1. Man installiert Windows XP Professional von einem originalem Datenträger
  2. Bei Erscheinen der Aktivierungs-Aufforderung ruft man bei der kostenlosen Microsoft Activation-Hotline an: 0800 / 28 48 28 3
  3. Dort gibt man die Aktivierungsnummer und seinen Windows Vista Business/Ultimate Key ein
  4. Danach erhält man den Windows Downgrade-Key, welchen man abschließend in der Produktregistrierung eingibt

Windows XP Aktivierung deaktivieren0

Ein 15-jähriger Leser der PC-Praxis hat vor 2 Jahren eine Möglichkeit gefunden, um die Pflicht-Aktivierung eines Windows XP Keys zu deaktivieren. Beschrieben wurde die Lösung wie folgt:

Start -> Ausführen -> regedit

Danach im Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\WPAEvents den Schlüssel LastWPAEventLogged und OOBETimer ändern und von beiden Schlüsseln den Wert löschen und 0 eintragen.

Damit Windows das nicht mehr ändern kann, muss der Pfad:
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\WPAEvents mit der rechten Maustaste angeklickt werden und in den Eigenschaften die Berechtigungen verändert werden.

Dort verweigert man allen Benutzergruppen die Berechtigung für Vollzugriff und Lesen.

1 Jahr Windows XP – Ode ans Betriebssystem0

Vor circa einem Jahr habe ich Windows XP Professional auf meinem Lenovo 3000 N200 frisch installiert. Seitdem habe ich 189 Programme auf meinem System installiert (gezählt an den Einträgen unter „Software“). Ich muss meinem Betriebssystem deshalb ein großes Lob aussprechen, denn es hat mir bisher keine ernsthaften Schwierigkeiten bereitet und läuft noch immer stabil. Trotzdem bin ich am Überlegen, ob ich nicht ein Linux-Jahr einlege… Mal sehen.
Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer