Projekte

Das Geheimnis guten Kaffees0

Ich habe es gestohlen! Das Geheimnis guten Kaffees. Ich weiß jetzt, wie es geht. Alles was man braucht ist ein Bravilor Bonamat – TH 10 Kaffeeautomat und Mövenpick „Der Himmlische“ Kaffeebohnen.

Die Bravilor Bonamat – TH 10 Kaffeemaschine wird dann mit 1,85l Wasser befüllt. Dazu kommen 55g Kaffee „Der Himmlische“ von Mövenpick (gibt’s fertig abgepackt in Tüten). Als Auffangbehältnis dient die 2,2l Bonamat – Airpot Furento Pumpkanne. Natürlich dürfen die Filterkörbchen 85/245 nicht vergessen werden!

Mal sehen, vielleicht mache ich mit diesem Wissen sogar selbstständig und verkaufe gutschmeckenden Kaffee vor der Mensa meiner Fachhochschule. Alles was mir dazu noch fehlt ist ein echter Kaffee-Affe namens Mr. Coffee, der mir beim Vertrieb der köstlichen Heißgetränke hilft. Als Firmenname würde sich „Monkey Coffee“ anbieten (an dieser Stelle vielen Dank an Stefan!).

Die Investitionskosten sind relativ gering:

Bravilor Bonamat – TH 10 Kaffeemaschine 245,- EUR
Bonamat – Airpot Furento Pumpkanne (2,2l) 63,- EUR
1000x Filterkörbchen 85/245 14,25 EUR
55g Movenpick „Der Himmlische“ 0,89 EUR

SMC WBR14-N2 Router Reconnect0

Ich habe ein cURL Router Reconnect Script für den „SMC Barricade N Pro WBR14-N2 (Firmware v1.0.6.0)“ geschrieben.

Script:

curl -G „http://%IP%/cgi-bin/post_login.cgi“ -d „data=&username=%USER%&password=%PWD%&config.i18n_language=EN“
curl -G „http://%IP%/wan_pppoe.cgi“ -d „connect=false“
curl -G „http://%IP%/wan_pppoe.cgi“ -d „connect=true“

Das Skript kann benutzt werden, wenn man die Variablen %IP% und %USER% und %PWD% durch statische Werte ersetzt.
Der Standard-Benutzer für den SMC WBR14-N2 ist „admin„.

Beispiel:

curl -G „http://192.168.2.1/cgi-bin/post_login.cgi“ -d „data=&username=admin&password=einszweidrei&config.i18n_language=EN“
curl -G „http://192.168.2.1/wan_pppoe.cgi“ -d „connect=false“
curl -G „http://192.168.2.1/wan_pppoe.cgi“ -d „connect=true“

Danach müssen diese Zeilen in einen Editor kopiert werden und als *.bat Datei abgespeichert werden.
Die .bat Datei muss sich im selben Ordner befinden wie die curl.exe.

Im Anschluss kann man die .bat Datei starten, woraufhin der Router einen Reconnect ausführt.

Alternativ können die Variablen auch bestehen bleiben und das Script für das cURL Router Reconnect v0.2.7 Programm von Dirk Paehl benutzt werden. Durchschnittliche Dauer eines Reconnects (mit Geschwindigkeitserfassung) 1:05 Minuten.

Private Strandbar0

Mich überkam gerade die irre witzige Idee, später mal mein eigenes Zimmer als Strandbar umzubauen. Anstelle von Parkett oder Laminat könnte man dann Strandsand als Bodenbelag nehmen. Der Sinn? Nie wieder Staubsaugen zu müssen. 🙂

P.S. Die Couch wird natürlich gegen einen Strandkorb inkl. Sonnenstuhl ersetzt.

Mini Frontpage W3C Validierung0

Für meine Partyspiele-Seite habe ich die beliebte Joomla-Erweiterung Mini Frontpage (kurz mod_minifrontpage) umgeschrieben. Durch das Modul hatte ich nämlich 36 Fehler in der W3C Validierung. Dank einigen Änderungen an der Datei /modules/mod_minifrontpage/tmpl/default.php ist meine Seite über Partyspiele nun ein erfolgreich geprüftes XHTML 1.0 Transitional Dokument. Dadurch darf ich mir jetzt eines der schicken W3C Symbole aussuchen. Außerdem benötige ich den Inhalt der Datei /modules/mod_minifrontpage/css/style.css nicht mehr, da ich die relevanten CSS-Styles in die CSS-Datei meines Templates übernommen habe. Trotzdem muss die style.css von mod_minifrontpage bestehen bleiben (auch ohne Inhalt).

Wer an den Änderungen von Mini Frontpage interessiert ist, kann mich gerne kontaktieren.

Bugfixed: mod_pixsearch0

Einer meiner Lieblingsbeschäftigungen ist das Herumwerkeln an Joomla Plugins. Diesmal habe ich mir das Modul mod_pixsearch vorgenommen, welches in der Standardausgabe Inkompatibilitäten mit dem  Internet Explorer 7 aufweist. Der Grund dafür ist trivial und liegt an der Template-Ausgabe des Scripts (zu finden unter [joomla]/modules/mod_pixsearch/tmpl/default.php).

Dort gibt es ein DIV mit der ID „pixsearch_tmpdiv„, welches wie folgt ausgezeichnet ist: style=“visibility:hidden;display:none;“. Ich habe die Entdeckung gemacht, dass das Entfernen der style-Attribute schon dazu ausreicht, um eine bessere Integration der Modulausgabe in der Joomla-Navigation zu erreichen. Außerdem habe ich die DIV-Klassen ps_pretext und ps_posttext rausgeworfen, weil sie von mir nicht benötigt werden. Ebenfalls unnötig ist der Inhalt autocomplete=“off“, weil dieses Attribut nicht W3C-konform ist.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer