Mit Ameisen spielerisch programmieren lernen0

Schon als kleines Kind war ich begeistert von Ameisen. Als mir mein Vater erzählt hat, dass diese kleinen Kerlchen das 100-fache ihres eigenen Körpergewichts tragen können, waren meine Augen ganz groß vor Staunen. Vor wenigen Tagen habe ich erfahren, dass Ameisen sogar Programmieren können (Link). Seitdem sind meine Augen wieder ganz groß.

antme-toddler

Entdeckt wurde das bislang unerkannte Talent der Ameisen von Tom Wendel. Tom ist selbst passionierter Programmierer und hat sich nach seiner Ameisen-Entdeckung auf den Weg gemacht, das Programmiergeheimnis der fleißigen Emsen zu lüften. Ich kann an dieser Stelle schon verraten, dass Toms Reise erfolgreich gewesen ist.

Aus Toms Entdeckung ist AntMe! entstanden, ein Simulator mit dem man auf einfache Art und Weise das Handwerk eines Programmierers erlernen kann. AntMe! setzt dabei auf ein sehr spielerisches Konzept. Der Anwender / Spieler hat die Aufgabe, eine Ameise durch Programmcode zu steuern. Das Ziel der Ameise ist es, in einer kunterbunten Welt auf Zuckersuche zu gehen und die gefundenen Zuckerstücke in den eigenen Bau zu tragen.

Der Spieler wird dabei nicht alleine gelassen. Kurze und knackige Einsteigervideos helfen dabei, die ersten Gehschritte in der Programmierung zu unternehmen. Während des AntMe!-Exkurses werden dabei wichtige Grundkonzepte der Informatik gelehrt.

Durch den spielerischen Aufbau eignet sich AntMe! sogar für Kinder und Jugendliche, die noch nie programmiert haben. Der Sourcecode von AntMe! verwendet deutsche Begriffe, so dass nicht einmal Fremdsprachenkenntnisse benötigt werden. Ein genialer Plan!

Um den Plan von Tom noch genialer zu machen, wird gerade an Version 2 von AntMe! gearbeitet. Dafür benötigt das Entwickler-Team jedoch eine Starthilfe in Form von Spenden. Auf der indiegogo-Seite von AntMe! kann man das Projekt mit einem kleinen Geldbeitrag untestützen.

Meine Spende hat das Projekt gerade bekommen, denn ich weiß wieviel Arbeit hinter solch einem Vorhaben stecken kann. Außerdem habe ich Tom und seine Team-Kollegen Marie Dietz und Patric Boscolo schon persönlich kennengelernt. Ich bin auch sehr stolz darauf sagen zu können, dass ich selber mit Toms Hilfe die Programmierung mit C# gelernt habe. Mit eurer Unterstützung und einem Download von AntMe! kann also nichts schief gehen.

Zu guter Letzt noch ein Vorstellungsvideo von Tom und AntMe!:

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer