wwwrun-Problem gelöst0

Durch WinSCP habe ich mit einem Klick auf die Eigenschaften des Ordners httpdocs heraus gefunden, dass der Ordner (und seine Unterordner) einem FTP-Benutzer und dessen Gruppe angehören. Genau darin besteht die wwwrun-Problematik, denn Joomla agiert im Auftrag des Apacheservers und nicht des FTP-Users. Meine Pflicht bestand also darin, den Besitzer der Ordner zu wechseln. Bei SuSE-Distributionen ist der Apache-User „wwwrun“. Bei Debian wäre es www-data.

Der Befehl chown (change owner) weist einer Datei oder einem Verzeichnis einen anderen Besitzer zu.

Syntax:
chown Benutzername Dateiname // „Dateiname“ bekommt „Benutzername“ als neuen Besitzer
chown -R Benutzername Ordnername // Alle Dateien und Ordner innerhalb von „Ordnername“ werden zugehörig zu „Benutzername“
chown Benutzername: Dateiname // „Dateiname“ bekommt „Benutzername“ und dessen Gruppe als neue Besitzer

Ich habe mich dafür entschieden, alle Dateien und Verzeichnisse von „httpdocs“ meinem Apache und seiner Indianergruppe zur Vefügung zu stellen:

chown -R wwwrun: /srv/www/vhosts/partyspielchen.de/httpdocs

Die Gruppe von „wwwrun“ ist standardmäßig „www“.

Nachdem ich das getan habe, waren alle Ordner für mein Joomla CMS beschreibbar.

Post teilen


Delicious Digg Google+

Kommentar abgeben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung