Allgemein

VR-Headset 2019: Schnallen Sie sich zu Weihnachten die 4 besten VR-Headsets über0

2019 war ein äußerst gutes Jahr für VR-Headset, und auch 2020 erwartet uns diesbezüglich viel Neues sowie auch Überraschendes. VR drängt bekanntlich immer mehr ins Gaming-Rampenlicht, sodass auch schon Glückspielanbieter wie Betway in Kooperation mit SpieleentwicklerMicrogaming immer intensiver daran arbeiten, VR in ihre Online-Casinos zu integrieren. Großunternehmen wie Valve wagten sich sogar daran, extra aufgrund der VR endlich an einem neuem Teil des Klassikers Half Life zu arbeiten, welcher den Titelnamen Half Life: Alyx tragen wird.

Tauchen Sie ein in die digitale Welt

Die neuesten und besten VR-Headsets machen immersives Spielen im Raummaßstab besser (und erschwinglicher) als je zuvor. Besser noch, es gibt viele fantastische Optionen, um vollständig drahtlos zu sein. Zu diesem Zeitpunkt benötigen Sie nicht unbedingt einen leistungsstarken Gaming-PC oder eine PS4 , um hochauflösende Motion-Tracking- VRs zu genießen. Wenn Sie bereit sind, in die digitale Welt einzutauchen, haben wir für Sie die 4 besten VR-Headsets von 2019 aufgelistet, die sich gerade jetzt als ideales Weihnachtsgeschenk eignen würden:

1. Ventilindex

Das Index-Headset von Valve ist das neueste und beste PC-basierte VR-Headset, mit dem Sie jeden Ihrer Augäpfel mit 1.440 x 1.600 Pixeln bei einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz verwöhnen können. Das Index verwendet auch neue Basisstationen, die einen größeren Spielbereich unterstützen, sowie eine neue Reihe von Controllern, die vollständige Fingerverfolgung unterstützen.

Mit anderen Worten, es ist in nahezu jeder Hinsicht besser als die Oculus-Rift– sowie HTC-Vive-Brillen der letzten Generation … außer was den Preis betrifft. Die Index-Brille ist derzeit für 1.000 USD (rund 910 EUR) für das gesamte Kit erwerbbar. Dank der Vielseitigkeit von SteamVR können Sie jedoch Komponenten der älteren, kostengünstigeren Vive kombinieren, wenn Sie Geld sparen möchten.

Nur an Fingerverfolgung interessiert? Koppeln Sie die Index-Controller mit einem Vive-Headset und schon kann es losgehen. Bevorzugen Sie das hochauflösende Headset? Kaufen Sie ausschließlich das Index-Headset und verwenden Sie es mit Ihrem alten Vive-Setup. Oder kaufen Sie alles zusammen, um die bestmögliche Erfahrung zu erzielen – es ist nicht billig, aber wenn Sie die absolut beste VR wollen, die der PC zu bieten hat, dann nur mit diesem Setup.

2. Oculus Go

Wenn Sie nur einen Blick auf die virtuelle Realität werfen möchten, ohne ein Vermögen auszugeben, ist die Oculus Go die beste Option. Mit 200 USD (rund 180 EUR) ist es das günstigste eigenständige VR-Headset auf dem Markt.

Mit einer Auflösung von 1.280 × 1.440 pro Auge ist es tatsächlich schärfer als die ersten Brillen von Oculus Rift und HTC Vive. Die Bewegung sieht auch mit der maximalen 72-Hz-Bildwiederholfrequenz des Headsets flüssig aus. Leider beschränkt sich die Bewegungsverfolgung dieses Headsets nur auf das Umsehen, aber das ist alles, was Sie wirklich brauchen, um mit der virtuellen Realität zu beginnen.

3. Oculus Quest

Wenn Sie keinen VR-fähigen PC oder eine VR-fähige Konsole haben oder einfach nicht viel Geld ausgeben möchten, eignet sich die Oculus Quest als ein eigenständiges Headset, das ausschließlich mit dem internen Snapdragon-835-Chipsatz ausgestattet ist. Dieser mobile Prozessor klingt vielleicht nicht sehr leistungsstark, überträgt jedoch 1.440 x 1.600 Pixel pro Auge mit einer Bildwiederholfrequenz von 72 Hz. Das Beste ist, dass Sie Unterstützung in Raumgröße erhalten, ohne Kabel zu benötigen oder externe Basisstationen einzurichten.

Spiele, die mit diesem Headset angezeigt werden, haben nicht die gleiche grafische Wiedergabetreue wie PC-basierte Headsets. Ab diesem November 2019 können Sie jedoch einen Oculus Link erwerben, um dieses Headset mit einem PC zu verbinden. Auf diese Weise erhalten Sie die nahtloseste und stressfreieste Art zu spielen – das Gerät schaltet sich automatisch ein, sobald Sie durch die Schutzbrille schauen – und Sie können die detailreichsten VR-Spiele genießen, sobald Sie es an einen PC anschließen. Wenn Sie gerade erst mit VR anfangen, können Sie mit der Quest ehrlich gesagt nichts falsch machen, vor allem angesichts des (relativ) niedrigen Preises von 400 USD (rund 360 EUR).

4. PlayStation VR

Wenn Sie eher ein Konsolenspieler sind, verwendet das VR-Headset der PlayStation Ihre PS4 zum Ausführen von Spielen anstelle eines teuren PCs. Der Preis beläuft sich auf 220 USD (rund 200 EUR) für das Headset oder 350 USD (rund 320 EUR) für ein Bundle mit Controllern und Kamera , was die Gesamtkosten im Vergleich zu anderen Lösungen erheblich senkt.

Diese Brille ist jedoch auch schwächer als die Konkurrenz in Bezug auf die technischen Daten: Es verfügt im Gegensatz zu den schärferen Per-Eye-Displays anderer Headsets über ein einzelnes Display mit 1.920 x 1.080 Pixeln, und das Tracking ist nicht so gut wie beim Oculus Rift S oder HTC Vive, es beschränkt den User auf einen ziemlich kleinen Spielraum. Trotzdem gibt es einige solide Spiele von großen Studios auf PSVR, und wenn Sie bereits eine PS4 Slim oder PS4 Pro haben, dient Playstation VR als untere Latte für Einsteiger-VR-Headsets.

Die Macht der Farben: Wirkungsvolles Webdesign0

Das Webdesign ist heutzutage mindestens genauso wichtig, wie der Inhalt, der auf der Seite publiziert wird. Dabei spielen nicht nur Faktoren wie Übersichtlichkeit und Schriftform eine wesentliche Rolle, sondern auch die Farbe. Bestimmte Farben und Farbkombinationen können gezielter die gewünschte Leser- oder Kundschaft ansprechen und auf diese eine bestimmte Wirkung erzielen. Wir zeigen exemplarisch, wie eine Webseite durch die richtige Farbgebung wirkungsvoll gestaltet werden kann.
Weiterlesen …

Was braucht es für gutes PCB-Design?0

PCB steht für „Printe Circuit Board“, auf Deutsch, Leiterplatte oder Platine. Die Industrie der Leiterplatten ist in stetigem Wachstum. Insbesondere in entwickelten Ländern, wie Europa, in China und in den USA, ist die Industrie wichtiger denn je. Immerhin hat jedes Elektrogerät mindestens eine Platine. Denken Sie bloß an die ganzen Smartphones, E-Scooter, Tablets oder Computer. Mittlerweile haben sogar Kopfhörer eingebaute Platinen. Zum Beispiel die neuen Airpods von Apple. All die Elektrogeräte könnten ohne Platine nicht funktionieren. Diese ist nämlich zuständig, die verschiedenen Komponenten eines Elektrogeräts, elektrisch zu verbinden. Von oben betrachtet, sehen die Leiterplatten fast aus wie eine Großstadt im Miniformat. Heutzutage verlangt die moderne Technik viel von den kleinen Platinen. Die Anforderungen an Design, Flexibilität und Funktion haben sich extrem gesteigert. Inzwischen gibt es Leiterplatten die bis zu 48 Schichten haben können. Zusätzlich werden die Elektrogeräte immer kleiner, aber funktionsreicher. Das bedeutet, dass die Platine mehr elektrische Bauteile und Leiterbahnen benötigt, aber zugleich kleiner ausfällt, ein schwieriges Unterfangen für Elektroingenieure. Daher ist es in erster Linie wichtig, sich stets über die neusten PCB-Trends und PCB-Techniken zu informieren. Am besten können Sie das tun, indem Sie einen guten PCB Design Blog lesen.

Gutes PCB-Design braucht gute Software

Gutes PCB-Design ist Kunst. Doch es ist eine Kunst, die man einfach erlernen kann und bei der es ausführliche Hilfsmittel gibt. Am allerwichtigsten ist beim PCB-Design eine gute Software zu verwenden. Im Internet finden Sie unzählige PCB-Design Programme. Viele davon sind sogar komplett kostenlos. Vieles hängt von der Größe Ihres Projektes ab. Wollen Sie zum Beispiel die Leiterplatte eines Raumventilators entwerfen, dann wird ein kostenloses Programm wahrscheinlich ausreichen. Ist Ihr Projekt etwas komplizierter, empfehlen wir Ihnen kommerzielle Profi-Software zu verwenden. Im Bereich der PCB-Software gibt es einige große Softwareentwickler. Die bekannteste Firma ist sicher Autodesk. Diese hat mit EAGLE, eine eigene Software fürs Entwerfen von Leiterplatten im Angebot. Die technisch versierteste Software ist der Altium Designer 19. Das Programm ist von der gleichnamigen Firma Altium. Altium hat ihr erstes PCB-Layout Programm im Jahr 1985 veröffentlicht. Seitdem arbeitet die Firma an der Verbesserung. Altium nimmst sich dabei das Feedback der Community zu Herzen und implementiert Verbesserungsvorschläge gerne. Unteranderem verwenden Firmen wie Bosch oder Intel den Altium Designer 19. Des Weiteren, gibt es noch das Programm Mentor (wurde von Siemens aufgekauft) und das Programm Pulsonix. Es gibt einige kleinere PCB-Softwarefirmen auf dem Markt, aber auf diese wollen wir hier nicht eingehen.


In erster Linie sollte man mit der Software fähig sein den Schaltplan und später das Leiterplatten-Layout zu zeichnen. Die modernen Programme gehen aber über diese simplen Funktionen weit hinaus. Sie besitzen Simulation-Fähigkeiten, verwalten die Komponentenbibliothek und haben eine eingebaute Projektmanagement- und Kommunikationssoftware. Nur so sind Sie gerüstet, um die heutigen Ansprüche im PCB-Design zu erfüllen. Fehler im Design können teuer sein. Wird eine Leiterplatte zur Produktion freigegeben, gibt es kein Zurück mehr. Daher muss der Entwurf passen. Dank der Simulations-Fähigkeit der PCB-Software, ist es möglich virtuell die Leiterplatte zu testen. Unteranderem wird von der Software die Signalintegrität getestet, der Hitzefluss und die Powerintegrität. Eigenschaften, die perfekt passen müssen, bevor es in die Massenproduktion geht. Sie sehen, eine gute Software ist das A und O im Leiterplatten-Design. Mit vielen der Profi-Programme können Sie sich kostenlos vertraut machen. Zusätzlich werden von den Firmen viele Schulungsvideos und Schulungsmaterialien angeboten. Es steht Ihnen also nichts im Wege.

Mobil vs. Desktop – was ist besser für Online Gaming?0

Ob Fan eines Spielchens zwischendurch oder waschechter Profizocker – Gaming hat sich vom Nischenzeitvertreib zum beliebtesten Hobby des digitalen Zeitalters gemausert. Und mittlerweile vollzieht sich ein weiterer Wandel. Denn Games werden nicht mehr vorwiegend auf der Konsole oder am PC gespielt – sondern auf dem Handy. Doch ist das Smartphone oder das Tablet wirklich ein würdiger Ablöser für die etablierten Geräte? Dieser Artikel wägt Pro und Contra beider Alternativen ab.
Weiterlesen …

Der perfekte Kartenmischer für den Pokerabend0

Eine Runde am Spieltisch zu verbringen ist in der heutigen Zeit ein beliebtes Hobby geworden. Ob in einem Online Casino Österreich oder daheim mit Freunden an einem privaten Pokertisch, das Glücksspiel ist ein toller Zeitvertreib. Wären da nicht solch lästige Aufgaben wie das Kartenmischen. Manche können es nicht richtig, andere wollen es erst gar nicht. Das Mischen der Karten ist jedoch der Grundbaustein des Pokerspielens. Schließlich will man nicht zwei Mal hintereinander die selben Karten halten. Naja, meistens. Online kann man Beste Casino Bonus nutzen, wenn man Poker spielt, doch im realen Leben kann eine hochwertige Kartenmischmaschine einen tollen Bonus darstellen, wenn man sich die lästige Arbeit ersparen will.

Weiterlesen …

Spieleentwickler0

Die Branche, Computer-und Browser-Games und Mobilbet Casinos boomt, für viele Menschen ist der Job des Spieleentwicklers ein Traum, der nach dem Schulabschluss oder auch nach einigen Jahren Berufserfahrung umgesetzt werden soll. Wie der Ausbildungsweg aussieht und welche Gehaltsvorstellungen als gelernter Spieleentwickler realistisch sind, erläutern wir nachfolgend ausführlich.

Weiterlesen …

Microsoft Certified Professional Logo
 

Werbung


+Benny Neugebauer